Portfolio

Träger

Die Kliniken Wied GmbH & Co. KG befinden sich seit 1974 in privater Trägerschaft.

Indikation

Alkohol-, Medikamenten- und Drogenabhängigkeit, Mitbehandlung von somatischen und psychosomatischen Erkrankungen sowie nicht stoffgebundenen Abhängigkeiten wie z. B. alle Formen von Essstörung und pathologischem Spiel

Behandlungsangebot

Therapieansatz

  • Tiefenpsychologische Fundierung
  • Integration von Methoden der Verhaltenstherapie sowie der Gesprächspsychotherapie und gruppentherapeutischer Verfahren
  • Sport- und bewegungstherapeutische, gestalterisch-kreative und rekreative Elemente
  • Soziotherapeutisch angeleitete Ergo- und Arbeitstherapie
  • Indikationsgruppen: Körperorientierte Verfahren, kreatives Gestalten und Förderung von Freizeitinteressen, Raucherentwöhnung, Frauen- und Männergruppe
  • Angehörigenseminare und Paargespräche

Therapieziele

  • Wiederherstellung und Stabilisierung der Erwerbsfähigkeit
  • Soziale und berufliche Wiedereingliederung
  • Wiederherstellung, Stabilisierung und Förderung der körperlichen Funktionstüchtigkeit und Belastbarkeit
  • Stärkung und Stabilisierung der Abstinenzfähigkeit
  • Aufbau befriedigender Freizeitgestaltung
  • Motivierung und Unterstützung für ggf. erforderliche weiterführende Maßnahmen

Kosten- und Leistungsträger

Deutsche Rentenversicherungsanstalten (federführend DRV Bund), Krankenkassen, Sozialhilfeträger, Beihilfe bei Selbstzahlern

Eine Aufnahme von Selbstzahlern ist jederzeit möglich. Informieren Sie sich vor Behandlungsbeginn über die Unterstützungsmöglichkeiten Ihrer Beihilfestelle.

Besonderheiten

Paartherapie ausschließlich in 2 örtlich voneinander getrennten Häusern (Wied und Steimel), gemeinsame Behandlung von Alkohol,- Medikamenten- und Drogenabhängigen im integrierten Behandlungsmodell, spezielle Behandlungsprogramme wie z. B. „RABE“: Ressourcen-Aktivierung und Belastungserprobung“, Sucht- und Psychosomatik, handlungsorientierte Angebote (patientengeführte Cafés, patientengeführtes Kiosk, GNU-Gruppe)

Behandlungsdauer

6-16 Wochen in Form von Kurzzeit-, Langzeit- und Auffangtherapie 17 – 24 Tage in der „Stationären Reha-Abklärung“ (SRA)

Behandlungsplätze

214 Behandlungsplätze, 4 Plätze für substitutionsgestützte Therapie 48 ambulante Behandlungsplätze im Therapieverbund Sucht für die Landkreise Altenkirchen, Neuwied, Westerwald?

Unterbringung

im Doppelzimmer, Einzelzimmer bei Indikation. Alle Patientenzimmer sind mit angeschlossenem Bad (Dusche, WC) ausgestattet. Wir sind laufend bestrebt, unser Einzelzimmerangebot zu vergrößern. Zug um Zug integrieren wir das Wohngruppenkonzept in den Kliniken Wied, welches eine Belegung im Einzelzimmer vorsieht. Nähere Informationen dazu erhalten Sie gern auch telefonisch. 
Zur gemeinschaftlichen Nutzung stehen folgende Räumlichkeiten zur Verfügung: Fitnessraum, Kegelbahn, Werk- und Kreativräume, Aufenthaltsräume mit TV Geräten, Tischtennisbereich, Caféteria. Auf dem Klinikgelände stehen Ihnen ein Volleyballfeld, ein Basketballplatz sowie diverse Sitzgruppen zur Verfügung. Während Ihrem Aufenthalt steht Ihnen unser W-LAN Hotspot kostenlos zur Verfügung.

 

Medizinische Leitung

Dr. med. Welf Schroeder

Leitender Arzt
Facharzt für Neurologie
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Facharzt für Psychosomatische Medizin
und Psychotherapie, Sozialmedizin

Fon  0 26 62 | 806-111 (Sekretariat)
Fax  0 26 62 | 806-166

E-Mail  Welf Schroeder

Therapeutische Leitung

Prof. Dr. rer. nat. Wilma Funke

Leitende Psychologin
Psychologische Psychotherapeutin
(Verhaltenstherapie, Gesprächstherapie,
Paar- und Familientherapie)
Supervisorin und Ausbilderin

Fon  0 26 62 | 806-111 (Sekretariat)
Fax  0 26 62 | 806-166

E-Mail: Wilma Funke