Helfertag 2017 der Kliniken Wied

Unter dem Motto „Selbsthilfe zwischen Tradition und Wandel“ fand am Samstag, den 11.02.17 der diesjährige Helfertag der Kliniken Wied statt.
Wie auch in den vergangenen Jahren fanden zahlreiche Vertreter und Vertreterinnen der lokal organisierten Selbsthilfegruppen den Weg nach Wied um den gemeinsamen Austausch zu pflegen.
Frau Prof. Dr. Wilma Funke (therapeutische Leiterin) und Gerhard Frank (Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung) begleiteten die Veranstaltung und förderten die rege und bereichernde Diskussion
zum gewählten Motto des Helfertages. Erneut bewies sich der Helfertag nicht nur als „Dankeschön“ für die wertvolle Arbeit der Selbsthilfegruppenvertreter, sondern auch als Verbindungsmöglichkeit
der Gruppen untereinander. Bevor es traditionell zum Kaffeetisch ging, nutzte Gerhard Frank die Gelegenheit, seinen Dank für die gute Zusammenarbeit der vergangenen Jahre an die Anwesenden zu richten
und sich – im Hinblick auf seinen bevorstehenden Ruhestand – bei allen zu verabschieden. Anerkennung und Dank wurde in Form von einem langen Applaus an Herr Frank zurückgegeben.
Herr Frank stellte den künftigen Selbsthilfebeauftragten Herr Cramer vor. Gesellig klang der Nachmittag bei Kaffee und Kuchen aus.

Zurück