Ausbau des Einzelzimmerangebotes in den Kliniken Wied

Der Erstbezug von 12 neuen und renovierten Einzelzimmern am Standort Wied ist vollzogen. Neben hellen, freundlichen und großzügigen Wohnräumlichkeiten bieten diese Patientenzimmer zum Teil den Komfort eines eigenen Balkons mit Seeblick.
Selbstverständlich ist, wie auch bei allen anderen Zimmern der Kliniken Wied, der direkte Zugang zum angeschlossenen Sanitärbereich mit Dusche und WC. Neues Zimmermobiliar unterstreicht die moderne Raumgestaltung und ist gleichermaßen Wohlfühlgarant für Patienten.
Mit der Einführung und dem Bezug der neuen Patientenzimmer startet außerdem das Modellprojekt „Wohngruppe“. Eine Kurzzeitgruppe hat den neuen Wohngruppenbereich gemeinsam bezogen.
Dies bedeutet konkret, dass Patienten während ihres Rehabilitationsaufenthaltes nicht nur Therapiestunden in der Gruppe gemeinsam verbringen, sondern auch außerhalb der Therapiezeiten eine Einheit darstellen,
die getragen und gelebt wird durch Eigenverantwortung, soziales Miteinander sowie gegenseitige Unterstützung und Hilfe. Zusätzlich zu den Einzelzimmern der Patienten gehört zum Wohngruppengefüge auch das in der Wohngruppe installierte Therapeutenbüro, welches eine engere Anbindung zum Bezugstherapeut der Gruppe ermöglicht. Der attraktive und behagliche Gemeinschaftsraum mit Küchenzeile lädt zum gemeinsamen Verweilen ein.
Die Größe der Wohngruppe mit 12 Patienten ermöglicht eine bessere Orientierung im Rehabilitationsalltag, sorgt für Sicherheit und fördert durch die Miteinbeziehung der Patienten in bestimmte Wohngruppenaufgaben die Ressourcen und Kompetenzen des Einzelnen.

Die Kliniken Wied freuen sich über die gelungene Umgestaltung der Patientenzimmer und setzen damit erfolgreich einen weiteren Punkt der geplanten Modernisierungsmaßen im Mühlental um.

Zurück