Das Nachsorge-Konzept der Kliniken Wied

Qualitativ hochwertige stationäre und (ganztags) ambulante Rehabilitation bei Abhängigkeitsstörungen bietet den chronisch erkrankten und in ihrer Erwerbsfähigkeit und Teilhabe eingeschränkten Menschen mit Suchtproblematik eine Plattform für ein gesünderes und sozialaktiveres Leben. Um das individuell Erreichte zu stabilisieren bzw. Unterstützung in der Implementierung im jeweiligen Lebensalltag zu geben, ist die Nachsorge – neben der Selbsthilfe – ein wichtiges Instrument, die als eine Leistung der Sozialversicherung genutzt werden sollte. Die Nachsorgeleistung wird bereits während der medizinischen Rehabilitation beim zuständigen Leistungs- oder Kostenträger beantragt. Unsere gute Vernetzung zu psychosozialen Einrichtungen, Institutionen der Arbeitsvermittlung und Teilhabeförderung sowie der Selbsthilfe in der Großregion ermöglicht eine flexible und aufgabengerechte Unterstützung der Klienten.

Behandlungsziele

  • Sicherung der Nachhaltigkeit bezüglich der erreichten Behandlungsziele und des Reha-Erfolgs insgesamt.
  • Unterstützung in der Umsetzung von veränderten Verhaltensweisen im Lebensalltag.
  • Begleitung bei Herausforderungen, auch Misserfolge und Fehlschläge suchtmittelfrei zu meistern.
  • Hilfestellung in Fragen der sozialen und beruflichen (Wieder-) Eingliederung.


Umsetzung des Beratungsangebots

  • Das Nachsorgeangebot wird in Gruppensitzungen mit max. 12 Klienten umgesetzt.
  • Die Sitzungen dauern 100 Minuten und finden einmal wöchentlich, mittwochs von 18.00 bis 19.40 Uhr statt.
  • Bei ausreichender Stabilität werden 20+2 Einheiten als zielführend angesehen.
  • Bei Bedarf können auch Einzelgespräche vor Eintritt in die Gruppe sowie in Krisensituationen oder bei inhaltlich besonderem Bedarf durchgeführt werden.
  • Die Nachsorgemitarbeiter sind telefonisch für die Teilnehmer tagsüber erreichbar. Die Mitarbeiter der Sozialberatung der Kliniken Wied stehen bei Bedarf assistierend zur Seite.
  • Die Nachsorgeleistungen werden in einem Gruppenraum der Klinken Wied durchgeführt, Einzelgespräche in den Büros der beteiligten Mitarbeiter.

Weitere Informationen zu Aufnahmevoraussetzungen, Kostenübernahmemöglichkeiten und der inhaltlichen Orientierung des Nachsorge-Angebotes der Kliniken Wied finden Sie in unserem Flyer.

 

Schreiben Sie uns gern auch eine E-Mail an: nachsorge@kliniken-wied.de